Stellenmarkt

Hier finden Sie

Ihren Traumjob in der Region

891 Stellenangebote Bildung, Erziehung und soziale Berufe

Jobs per Mail bestellen


06.06.2019
Abgeschlossene Erzieher-Ausbildung oder eine nach dem Fachkräfteschlüssel anerkannte Ausbildung; Begeisterung und Neugierde für die Montessori-Pädagogik, im Idealfall ein absolviertes Montessori-Diplom, kann auch berufsbegleitend erworben werden;...

26.06.2019
bei Schülerhilfe in Bissingen

bei Rapunzel Kinderhaus e.V. in Köln
Allgemeine Beratung mehrerer Offener Ganztagsschulen in Köln bei der Erstellung, Umsetzung und Fortschreibung der pädagogischen Konzeptionen (Gruppenkonzept; Raumnutzungskonzept; Lernzeiten, Arbeitsgemeinschaften, Projektarbeit, Inklusion);...

bei PAUL HARTMANN AG in Heidenheim an der Brenz
Konzeptionelle Weiterentwicklung unserer E-Learning Plattform und den damit verbundenen Prozessen; Sie sind zuständig für die Systemadministration und den Support für die internen Nutzer und Anwender und fungieren als zentraler Ansprechpartner;...

Sie benötigen keine pädagogische Ausbildung. Wichtig ist uns ein liebevoller und fröhlicher Umgang mit den Kindern. Sie arbeiten gern im Team, sind zuverlässig;...

26.06.2019
bei Stadt Kornwestheim in Kornwestheim
Wertschätzende Begleitung, Beobachtung, Förderung und Dokumentation der Bildungs- und Lernprozesse der Kinder; aktive Gestaltung der Erziehungspartnerschaft mit Familien und Kooperationspartnern;...

bei Sankt Vincenzstift gGmbH in Oberursel (Taunus)
Wenn es für Sie wichtig ist, Ihre pädagogische Arbeit an den Stärken des Menschen zu orientieren, nicht an seinen Schwächen - dann sind Sie bei uns richtig;...

bei Stiftung Leben mit Behinderung in Eckernförde
Qualifizierte Assistenz und individuelle Förderung von erwachsenen Menschen mit einer Behinderung (Psychische Beeinträchtigung, Autismus- Spektrum-Störungen, geistige Behinderungen, psychiatrische Komorbiditäten, körperliche Beeinträchtigungen);...

26.06.2019
bei J.G. WEISSER SÖHNE GmbH & Co. KG Werkzeugmaschinenfabrik in Sankt Georgen im Schwarzwald
Eigenständige, termingerechte Erstellung und Pflege von Dokumenten für Produktanleitungen und Schulungen;...

bei Gemeinde Salach in Salach
Sie lieben Ihren Beruf, haben Freude im Umgang mit Kindergarten- und Kleinkindern, Sie sind offen für neue Entwicklungen, verfügen über ein gutes Planungsgeschick und haben Erfahrung mit Entwicklungsgesprächen?;...

bei Denk mit! Kinderbetreuungseinrichtungen GmbH & Co. KG in Reutlingen
Unsere Zwerge verantwortungsvoll gemäß des Orientierungsplans fördern; Freude an der Umsetzung und Weiterentwicklung unseres pädagogischen Konzepts mit seinem Modulplan und den Erfahrungsbereichen;...

26.06.2019
bei Christl. Flüchtlingshilfe Egelsbach/Erzhausen gem. Ges. zur Förderung von Flüchtlingen und Asylbewerbern mbH in Egelsbach
Teamleitung und Personalführung; Koordination und Leitung der Aufgaben und Maßnahmen zu Struktur- und Ablauforganisation; Repräsentative Aufgaben; Schnittstelle zur ehrenamtlichen Geschäftsführung; Beratung zur Anhörung im Asylverfahren;...

26.06.2019
bei Kath. Kirchenpflege Donauriede in Ehingen (Donau)

26.06.2019
Zum Ausbau unserer Kinderbetreuungsangebote sowie zur Verstärkung unserer Teams in verschiedenen Beschäftigungsumfängen;...

Vorausgesetzt werden ein Studium Lehramt Gymnasium Deutsch oder Studium der Erziehungswissenschaften an der Hochschule;...

Möglichst mit Berufserfahrung in gleicher Tätigkeit an der Fachakademie für Sozialpädagogik;...

Leitung der Abteilung Kindertageseinrichtungen der AWO OV Neuss e.V. mit zurzeit 6 Kindertageseinrichtungen und einer OGS; Übernahme von Personal- und Finanzverantwortung in diesem Arbeitsbereich; Fachverantwortliche für diese Einrichtungen;...

Koordinierungsaufgaben in Kooperation mit der Stadt Mainz im Netzwerk Demenz Mainz und Mitarbeitet an der Weiterentwicklung der Angebote; Beratung von Patienten und Angehörigen zum Krankheitsbild Demenz; Gremienarbeit;...

26.06.2019
bei Gemeinde Grasbrunn in Grasbrunn
In Harthausen wurde 1992 die erste kommunale Kindertageseinrichtung eröffnet und 2002 zu einem Integrationskindergarten ausgebaut;...

26.06.2019
bei Evang. Kindergarten in Ottobrunn bei München
Sie haben eine staatlich anerkannte pädagogische Ausbildung; verfügen vielleicht auch schon über Berufserfahrung im Kinderkrippenbereich; haben Spaß am Beruf und Lust darauf etwas mit zu bewegen;...

26.06.2019
bei Privatunternehmen in Heidenheim an der Brenz

26.06.2019
bei VDI Wissensforum GmbH in Düsseldorf
Du analysierst bestehende Prozesse im Unternehmen und entwickelst Optimierungspotentiale für die Zusammenarbeit im Unternehmen; führst innovative Arbeitsmethoden in die Organisation ein und bildest die Mitarbeiter in diesen Bereichen weiter;...

bei Stadt Tuttlingen in Tuttlingen
Beratung von Schülern, Lehrern und Eltern; Soziale Arbeit mit Klassen; offener Bereich mit sozialpädagogischen Angeboten; Konfliktbewältigung; Mitwirkung an Schulprogrammen und an der Schulentwicklung; Qualitätsentwicklung;...

bei Hansestadt Stade in Stade
Sie arbeiten im Team des Jugendhauses Altländer Viertel. Sie übernehmen hier die Gestaltung des Offenen Bereichs durch Planung von Freizeit-, Sport- und Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche nach § 11 SGB VIII;...

Sie betreuen und begleiten Menschen mit Behinderungen und herausforderndem Verhalten mit individueller Hilfe- und Entwicklungsplanung einschließlich EDV-gestützter Dokumentation; gewährleisten die Förderung der Individualität der Bewohner/innen;...

Die Stellenangebote für Bildung, Erziehung und soziale Berufe werden üblicherweise in einer Kategorie zusammengefasst, da sich viele Jobs im sozialen Bereich interdisziplinär überschneiden und dieselben bzw. ähnliche Qualifikationen benötigt werden. Die im Umkreis der SÜDWEST-Region am häufigsten veröffentlichten Stellenangebote im Bereich Bildung, Erziehung und soziale Berufe sind: Erzieher, Sozialpädagogen, Lehrkräfte, Trainer, Ausbilder sowie Berufe in der Verwaltung sozialer Einrichtungen. Mit dem SÜDWEST-Jobfinder finden Sie aber auch viele weitere interessante Jobs aus dem sozialen Bereich und dem Bildungswesen im Umkreis der SÜDWEST-Region.

Weitere Tipps für die Jobsuche im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialwesen

  • Berufsbilder
  • Ausbildung
  • Bewerbungs-Tipp: Gehaltsvorstellung ermitteln

Berufsbilder im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialwesen

Die Berufe im Bildungs-, Erziehungs- und Sozialwesen lassen sich in Ausbildungsberufe und Studienberufe unterteilen.

  • Klassische Ausbildungsberufe: Erzieher und Fachkräfte im Bereich Kindertageseinrichtungen, Sozial-, Familien- und Jugendhilfe und der sozialen Arbeit.
  • Klassische Studienberufe: Lehrkräfte, Pädagogen und Management-Berufe im Sozial- und Bildungswesen.

Ausbildung für soziale Berufe bei freien und öffentlichen Trägern

Der größte Arbeitgeber und Ausbilder im Bereich Erziehung, Sozial- und Bildungswesen ist der Öffentliche Dienst. Eine bedeutende Sonderrolle spielen auf dem sozialen Arbeitsmarkt aber auch die freien Träger der sozialen Arbeit. Das sind vor allem karitative und kirliche Träger (z.B. Caritas und Diakonisches Werk), konfessionsfreie Träger (z.B. Arbeiterwohlfahrt und Rotes Kreuz) sowie privat-gemeinnützige oder privat-gewerbliche Freie Träger (eingetragene Vereine, Stiftungen, GmbH).

Aufgrund seiner Rolle und seiner schieren Größe hat der Öffentliche Dienst eine herausragende Stellung im Sozial- und Bildungswesen. Dabei bieten sich derzeit besonders gute Möglichkeiten für Jobsuchende und Quereinsteiger: Denn rund ein Drittel der Beschäftigten im Dienste des Staates und der Bundesländer zählen zu der Generation der mittlerweile über 50-jährigen Babyboomern. Um die hohe und gebündelte Anzahl an Verrentungen in den kommenden Jahren kompensieren zu können, muss sich der überalterte Öffentliche Dienst verjüngen, ausbilden und einstellen. Mit rund 100.000 Ausbildungsplätzen im Bereich dualer Ausbildungs- und Studiengänge pro Jahr ist der Öffentliche Dienst daher der größte Ausbilder in Deutschland. Das ist aber auch eine gute Gelegenheit für Quereinsteiger in Bildungs-, Erziehungs- und Soziale Berufe, um sich mit Weiterbildungen entsprechend zu qualifizieren. Aktuelle zahlen zum Öffentlichen Dienst:

  • Über 100 verschiedene Ausbildungs- und Studienberufe
  • 4,65 Mio. Beschäftigte deutschlandweit
  • Mehr Mitarbeiter als die 25 größten Unternehmen zusammen

Bewerbungs-Tipp: Gehaltsvorstellung in der Bewerbung angeben?

Mit ein paar Grundregeln ist das auch kein Problem.

Alle, die sich auf Stellenangebote für Bildung, Erziehung und soziale Berufe bewerben – und nicht im öffentlichen Dienst arbeiten –, müssen sich auch schon einmal Gedanken über die anstehende Gehaltsverhandlung machen. Denn in den Stellenanzeigen der freien Trägern im Bildungs-, Erziehungs- und sozialen Bereich wird häufig die Angabe der Gehaltsvorstellung in der Bewerbung explizit erbeten. Und wenn nicht, dann müssen die Bewerber die Frage spätestens im Vorstellungsgespräch beantworten.

Wie Sie Ihre Gehaltsvorstellung für Bildungs-, Erziehungs- und soziale Berufe festlegen:

  • Durchschnittsgehalt ermitteln: Es gibt viele zuverlässige, deutschlandweite Tarifdatenbanken und Gehaltsvergleiche für Berufe im Bildungs-, Erziehungs- und sozialen Bereich im Internet. Wichtig ist allerdings, dass Sie bei den Durchschnittslöhnen das bundesweite Lohngefälle von West nach Ost, von Süd nach Nord und von den Ballungszentren zum ländlichen Raum mit seinen günstigeren Lebenshaltungskosten berücksichtigen. Die Region SÜDWEST steht dabei im Vergleich ziemlich gut da.
  • Preis für die eigenen Stärken: Das Durchschnittsgehalt für Ihren Beruf im sozialen Bereich oder dem Erziehungs- und Bildungswesen ist die Basis für Ihre persönliche Gehaltsvorstellung. In diese Waagschale werden nun auch alle Ihre weiteren Berufserfahrungen, Zusatzqualifikationen und belegbaren Erfolge gelegt. Genauso wie eventuell zu übernehmende Zusatzaufgaben. Je tiefer sich die Waagschale neigt, desto mehr Gehalt muss der Arbeitgeber in die andere Waagschale legen. Schätzen Sie die einzelnen Preisschilder und addieren Sie diese zum Durchschnittsgehalt.
  • Beim Jobwechsel weitere 10% aufschlagen: Der Zentraleuropachef eines großen Personalberatungsunternehmens rät, dass man bei einem Jobwechsel grundsätzlich 10% auf aufschlagen soll. Denn auch den Personalverantwortlichen des Arbeitgebers sind die Durchschnittsgehälter bekannt. Wer sich zu billig verkauft, riskiert eine Vorverurteilung als „möglicherweise unterdurchschnittlich“ und gehört dann vielleicht schon gar nicht mehr zur ersten Auswahl der „besten Bewerber“. Zu viel Gehalt zu fordern, und den Aufschlag dann nicht detailliert begründen und belegen zu können, wird allerdings auch nicht gerne gesehen.
  • Alternative Zusatzleistungen statt mehr Gehalt: Nicht jeder Arbeitgeber lässt beim Gehalt mit sich verhandeln. Daher sollten Bewerber auf Stellenangebote für Bildungs-, Erziehungs- und soziale Berufe auch gleich einen Plan B haben: Sogenannte Zusatzleistungen zum eigentlichen Gehalt sparen Steuern und Sozialabgaben und sind daher auch bei Arbeitgebern sehr beliebt. Viele dieser Zusatzleistungen können auch bei öffentlichen und sozialen Trägern beantragt werden und erhalten teilweise sogar staatliche Zuschüsse. Zusatzleistungen sind z.B. Zuschüsse zu Fahrtkosten, privaten Gesundheitsanwendungen (Mitgliedsbeitrag im Fitnessstudio) oder dem IT-Equipment und Möbel für das häufigere Home-Office. Aber auch der klassische Geschäftswagen mit privater Nutzung oder mehr Flexibilität bei den Arbeitszeiten sind sehr beliebt.

Hier finden Sie die Stellenangebote Bildung, Erziehung und soziale Berufe:

Mehr anzeigen

Anzeige